Nähe in Spiel und Beziehung

Verhaltensforscher sagen, daß jeder Mensch seine Intimsphäre so 30 - 50 cm um sich herum mit sich trägt. Das Eindringen in diese Sphäre löst Kampf-und Fluchtreflexe aus. Doch Nähe ist auch Voraussetzung für Geborgenheit und Schutz. Und das schönste, das Menschen miteinander tun, erfordert (körperliche) Nähe - und logisch, ist für viele von uns BDSM das schönste. Wenn Sensibilität für die kleinsten Signale des Gegenübers, Kennzeichen von Zärtlichkeit ist, kann Zärtlichkeit bei der Erotik, die wir bevorzugen auch weh tun - ob passiv oder aktiv.
Dabei basiert die Aktion zwischen zwei Menschen, die "Inter-Aktion", gerade bei SM auf einer Rollenteilung. Nachdem wir beim letzten Termin über Distanz sprachen, ist es interessant, sich Gedanken zu machen, welche Nähe wir brauchen. Vielleicht ist der Sub, der mit den Träumen, Bedürfnissen und Wünschen seiner Dom verschmelzen will, um sie alle befolgen und befriedigen zu können - oder die oder der Dom, der sich genau dies in einer perfekten SM-Welt von seinem Sub wünscht, das extremste Beispiel dafür.
Verschmelzung als unendliche, endgültige Nähe.
Nähe ist zwiespältig: bedrohlich und beglückend. Sie ermöglicht es, den anderen besonders gut wahrzunehmen, auf ihn einzugehen, ihn innerlich und äußerlich zu berühren. Doch sie kann auch das Eingehen des einen auf die Wünsche des anderen - ganz gleich, ob es die Wünsche des Aktiven oder Passiven sind.
Ist Nähe Voraussetzung für SM? Wie stellt ihr sie her: mit Worten, Gesten, Blicken .... ? Spielt ihr mit den beiden Seiten der Nähe? Wie erlebt ihr sie als Top und als Sub?
Ist Nähe das Ziel und BDSM ein Weg um es zu erreichen, sie in einer kontrollierten Situation zu erleben? Und auf dem Hintergrund des letzten Abends können wir uns die Frage stellen, in welchem Wechselspiel Nähe und Distanz miteinander steht.

Rückschau

Veranstaltungsdaten:

Datum: 29.06.2018
Uhrzeit 20:00 Uhr
Ort:
Anfahrt:

Anfahrt über B 14/B29:
Ausfahrt Fellbach-Süd, dann Richtung Kernen-Rommelshausen, nach der Ortseinfahrt (Kernen-Rommelshausen) im ersten Kreisverkehr rechts in die Waiblinger Straße einbiegen, diese macht dann einen Linkskurve, danach in die Hauptstraße rechts einbiegen (unmittelbar nach der Bäckerei), der Straße folgen, das Gasthaus befindet sich an der linken Straßenseite

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrmittel siehe Homepage der VVS

Kontakt: info@SundMehr.de